Évaluations de produit Shark Evoline Series 3 casque modulable

Évaluation: 3.63 sur 5 38

3.63 étoiles sur 5

Voir les commentaires client



Évaluations par langues



Aucune évaluation n'est encore disponible dans votre langue pour cet article.

Top Helm

Postée le 21.03.2017 16:40 h

Der Helm ist meiner Meinung gut Verarbeitet, kein Vergleich zu meinen vorherigen Klapphelmen. Sitzt Perfekt ist Leise und der Klappmechanismus nach hinten ist Überragend gut, auch die Vorbereitung für das Heatset ist Toll und man Spürt die Ohrhörer nicht. Heute knapp 200 mal gefahren und musste feststellen das der Helm eine gute Aerodynamik besitzt und auch Perfekt sitzt, leider ist der Helm etwas schwer was aber keinen Abzug an Sternen gibt da man das ja bei Klapphelmen in Kauf nehmen muss und ich das vorher schon wusste.
Wie immer war der Versand und Abwicklung von Louis wieder Hervorragend

Évaluation: 5 sur 5

Évalué par:
Date d'achat:
20.03.2017

Bester Chopper-Helm ever!

Postée le 17.02.2017 18:08 h

Als Chopper-Fahrer denkt man natürlich eher an Jet-Helme - das ist irgendwie urwüchsiger und stilecht. Aber unter Sicherheitsgesichtspunkten wünscht man sich bei schnellerer Fahrt doch eher das Rundum-Sicher-Paket. Gewöhnliche Klapphelme kommen dennoch kaum in Frage. Denn hochgeklappt will man sich nicht wirklich im Spiegel sehen - erinnern dann immer irgendwie an offene Scheunentore oder geöffnete Bugklappen von RoRo-Fähren. Dieser Klapphelm ist geschlossen wirklich ein sehr bequemer Intergral-Helm. Ok, manche sagen, er sei etwas laut. Sicher gibt es - für deutlich mehr EURonen - etwas leichtere und auch etwas weniger rauschende Highend-Helme. Aber für diese Preisklasse finde ich diesen Helm absolut bequem und gut zu tragen. Bin damit in 2016 insgesamt 11.000 Km kreuz und quer durch Europa gekurvt, bis zu 500 Km pro Tag. Und hatte niemals das Gefühl, dass da etwas zu laut, zu schwer oder anderweitig unbequem wäre. Und wenn man sich den üblichen Bikertreffs nähert oder ganz cool über den Boulevard rollt, verwandelt sich der Evoline 3 ratz fatz in einen echten Jethelm, dem man nur beim fünften Blick eventuell ansehen könnte, dass da noch mehr an Schutz und Verbergen geht. Dass das eingebaute Sonnenschutz-Visier sehr angenehm und bequem ist, braucht dabei wohl nicht extra erwähnt werden.

Évaluation: 5 sur 5

Évalué par:
Date d'achat:
02.03.2016

Ein Helm für große Touren

Postée le 09.10.2016 19:33 h

habe diesen Helm in allen nur erdenklichen Wetter Kapriolen schätzen gelernt.
Er ist leiser als der Schuberth 3, ist variabler, besser durchlüftet und die schlecht Wetter Eigenschaften sind genauso hervorragend, lässt sich super bedienen.
Dieser Helm ist mein Lieblingshelm und ich trage ihn bei meinen sehr großen Touren im Bereich 7.000 -8.000 Km. Trotzdem ist ein Helmkauf das individuellste was man sich bei der Ausrüstung vor stellen kann.
Also ausprobieren vor dem Kauf!!!!!!

Évaluation: 5 sur 5

Évalué par:

Für mich der ideale Helm

Postée le 22.06.2016 09:57 h

Fuhr den Evoline2 auf der K1600GT zu 95% als Jethelm da ich die Scheibe der Verkleidung variieren kann. Bei Kälte, Regen und Renn und Kurventraining ist der Helm mit einer Hand zum Integralhelm umgebaut. Bluetooth von Shark ist einfach einzubauen und funktional, leider ohne Radio, aber das hat die BMW ja. Nach einem schweren Verjehrsunfall kaufe ich mir nun den Evoline3 und eine neue K1600GT.

Évaluation: 5 sur 5

Évalué par:
Date d'achat:
27.01.2012

Jahresbilanz 8000 Km mit dem EVO 3

Postée le 09.06.2015 08:58 h

Liegt es an mir???

Ich habe ein perfektes Jahr mit einem perfektem Helm hinter mir.

Diese ganzen Probleme die hier beschrieben werden, sind mir total fremd.
Ich öffne und schließe den Helm auch bei jeder Gelegenheit zum Luftschnappen oder für die Autobahnkilometerjagd.
Der Helm wurde bei Eis und Schnee gefahren, bei brütender Hitze und in den Übergangsphasen. Kein Regenproblem, aber mit Feuchtigkeit beschlagen war er schon, ab 0 Grad Celsius und weniger. Das bekam ich aber mit Nanospray in den Griff.
Die mechanischen Teile???
Nix, einfach alles ohne jegliche Beanstandung.

Nun gut mein Kopf ist ja auch etwas größer(61,08cm), somit hat der Helm schon durch die Natur soviel Halt, dass er mit leichtem Druck.....nur vorne....problemlos verriegelt.

Abschließend stellt sich somit für mich die Frage:

Liegt es an der Handhabung???

Hals und Beinbruch

Sky

Évaluation: 5 sur 5

Évalué par:
Date d'achat:
05.07.2014

Big Head 61,8cm

Postée le 07.07.2014 12:36 h

Nun gut für meine Rübe etwas zu finden ist auch nicht einfach.

SHARK EVOLINE SERIES 3 hat das Rennen gemacht.

Das beste ist, dass man das Kinn-Teil auch im Fahrbetrieb nach hinten klappen kann und dennoch an den Wangen ein behütetes Gefühl behält.

Der Wind hat eine geringere Angriffsfläche als bei den Wettbewerbern, die die hochgeklappte Frontpartie wie ein Segel in den Wind stellen.

Wenn man den Helm schließt verstärkt sich der Druck auf die Wangen ein wenig und er fühlt sich an, als wenn er mit den Wangen verschmelzt.

Die ersten 300 Km waren schnell abgespult und der einsetzende Regen wurde sehr zuverlässig von meinem Gesicht ferngehalten. Und das indem man sich einfach nur in den Nacken greift, das Kinn-Teil nach vorne gleiten lässt und ein wenig in Richtung Gesicht drückt.

Regen vorbei? Ans Kinn gefasst, Knöpfchen drücken, nach hinten damit und man ist erneut im Jethelm-Modus.(bei fasst 30 Grad eine Erlösung)

Der Endanschlag der Sonnenblende ist tiefer als meine Nasenspitze, aber für Mutationen kann der Hersteller ja nichts.

Daumen hoch und
Good ride

Sky

Évaluation: 5 sur 5

Évalué par:
Date d'achat:
05.07.2014

Shark Evoline Series3

Postée le 16.05.2014 13:54 h

Hab mir den Helm aufgrund der Empfehlung eines Motorradkumpels gekauft.
Der Helm ist nicht billig, ist aber jeden Euro wert. Kein Pfeiffen bei höherem Tempo, kein pendeln des Helms durch die Verwirbelungen, geringere Windgeräusche als mein alter Nolan Klapphelm.
Das Sonnenvisier ist stufenlos einstellbar, bei anderen Klapphelmen gibt es entweder nur hoch oder runter.
Das Kinnteil wird nach hinten gelegt und stört so im offenen Zustand nicht die Aerodynamik des Helms.
Anmerken möchte ich, das Louis wenigstens auf Sonderbestellung auch noch andere Farben als Matt-Schwarz anbieten könnte.

Fazit: Der Helm erhält 5 Sterne, Louis hier aufgrund der Eintönigkeit (nur Matt-Schwarz lieferbar) nur 3 Sterne.

Évaluation: 5 sur 5

Évalué par:
Date d'achat:
15.05.2014

Ultimativer Touring Fun

Postée le 20.04.2014 17:18 h

Ich gebe wirklich selten 5 Sterne. Doch der Evoline S3 hat sie absolut verdient. EInfache Bedienbarkeit, auch bei Geschwindigkeiten über 150. Sehr gute Passform und liegt gut im Wind. Auch bei höheren Geschwindigkeiten kann man ihn noch problemlos offen fahren. Sowohl das Sonnenvisier als auch das normale Visier sind leicht austauschbat. Die Herstellergarantie musste ich zwar einmal nutzen, da eine kleine Außenabdeckung abgegangen war, aber das zurücksenden hat super geklappt und 6 Tage später hatte ich meinen S3 wieder. Auch das verbauen der Freisprechanlage ist unkompliziert. Die Innenverarbeitung ist hochwertig. Auch die Reinigung ist kein Problem. Ich bin den S3 auch mehrere Stunden im Regen gefahren - kein Problem. Absolut dicht, beschlägt selten. Absolute Kaufempfehlung. Das Geld ist hier besser investiert als bei Schuberth oder vergleichbaren.

Évaluation: 5 sur 5

Évalué par:

geniales Konzept

Postée le 01.07.2013 02:17 h

Immer noch der einzige vernünftige Klapphelm, der sich mit offenem Kinnteil sehr gut als Jethelm fahren lässt, und dabei auch noch gut aussieht. Ich fahre im Sommer gerne offen, und dieser Helm kommt dem sehr entgegen. Kein Umbauen, kein Verstauen des Kinnteiles, keine Schrauben. Einfach nach hinten klappen und weiter gehts.
Die Verarbeitung der Serie 3 ist gegenüber Serie 2 nochmal besser, der Schließmechanismus ist exakter, rastet definierter ein, die Sonnenblende ist sehr leichtgängig. Fühlt sich alles hochwertig an. Der Helm ist etwas leichter als Serie 2 (dennoch natürlich kein Leichtgewicht). Offen wie geschlossen ist er gut austariert. Von vorne sieht er etwas wuchtig und breit aus, wegen der seitlichen Kinnteilführungen.
Passform kommt immer auf den Kopf an, muss man probieren. Lautstärke der Fahrgeschäusche kann ich nicht vergleichen, ich fahre immer mit Ohrstöpsel. Innenfutter ist sehr angenehm.
Aber wie schon anfangs erwähnt, wirklich interessant ist der Helm, weil man ihn innerhalb von Sekunden auf einen coolen Jethelm abändern kann. Das hat mich nach 4 Jahren Serie 2 dazu bewogen, den Helm jetzt nochmals zu kaufen.
Ich fotografiere gerne auf Reisen, und auch dabei hilft es natürlich, wenn man den Helm auch mal auflassen und dennoch die Kamera nahe ans Auge führen kann, weil kein Kinnteil stört. Das ist aber natürlich nicht die Hauptaufgabe eines Helmes.

Évaluation: 5 sur 5

Évalué par:
Date d'achat:
28.06.2013

optimaler Helm

Postée le 03.02.2013 05:41 h

Bestellt, angezogen, perfekt.....
habe diese Erfahrung bisher nur mit Daytona Stiefel gemacht....
Der Helm macht einen absolut wertigen Eindruck und ist für mich
ohne grosse Eingewöhnug zu bedienen.
Die Mechanik des Kinnteils ist genial und sieht auch im geöffneten
Zustand nur gut aus.
Auch durch den gewohnt gute Service von Louis (Lieferzeit 1 Tag) machte der Kauf mir nur Spass und Freude.
Besten Dank.

Évaluation: 5 sur 5

Évalué par:
Date d'achat:
01.02.2013