Europas Nr.1 für Motorrad & Freizeit

Tipps für das Motorradfahren mit Kindern

Was kann schöner sein, als den Nachwuchs für die eigene Leidenschaft zu begeistern. Dazu gehört aber auch ein hohes Maßan Verantwortung, denn wer will schon seine Kinder unnötig Gefahren aussetzen.

[HEADER -  Motorradfahren mit Kindern.]

Voraussetzungen für Motorradfahren mit Kindern

In Deutschland dürfen Kinder erst dann mitfahren, wenn sie die Füße sicher auf den Rasten abstellen und sich selbstständig festhalten können. Andernfalls muss das Kind auf einem speziellen Kindersitz untergebracht werden und es muss sichergestellt sein, dass die Füße nicht in die Radspeichen geraten können. In Österreich gilt ein grundsätzliches Mindestalter von 12 Jahren fürs Mitfahren auf Motorrädern. Eigentlich selbstverständlich: Nur wenn das Kind selbst darum bittet, sollte man überlegen, ob man es mitnehmen will.

[IMAGE - Kindersitz.]

Kindersitz für Motorräder und Quads

  • sicher und bequem
  • einfache Montage
  • Lieferbar in zwei Größen

[IMAGE -  Nierengurt.]

Nierengurt mit integrierten Haltegriffen

  • optimale Sicherheit für den Beifahrer
  • 4 Haltegriffe
  • 2 Steckverschlüsse

Verhalten beim Motorradfahren mit Kindern

Vor der Fahrt einfache (Klopf-)Zeichen vereinbaren, damit der Nachwuchs zeigen kann, wann er etwas mitzuteilen hat. Noch besser: Gegensprechanlagen ermöglichen unterwegs problemlose Verständigung. Defensiv, vorausschauend und ausgeglichen fahren. Heftiges Gasgeben und Bremsen vermeiden und reichlich Abstand halten. Anfangs nur kurze Strecken bis ca. 30 min fahren. Häufig Pausen einlegen, damit das Kind sich bewegen und entspannen kann. Ziele aussuchen, die für das Kind attraktiv sind. Zwischendurch immer mal fragen, ob es noch Spaßmacht. Wünsche des Kindes berücksichtigen.

Zurück

Zuletzt angesehene Artikel

Sie haben keine kürzlich angesehenen Artikel.